q
Welcome to moose theme.
Enter any text or widget here.
RPlus | Gruppenharmonie unter Pferden
360310
post-template-default,single,single-post,postid-360310,single-format-standard,eltd-cpt-1.0,ajax_leftright,page_not_loaded,,moose-ver-2.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_370,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
Mein Leben ist ein Ponyhof

Im Pulk ruhen

 

Um die Beziehungen der einzelnen Tiere innerhalb zu verstehen und zu entscheiden wie harmonisch die gesamte Gruppe ist, beobachte ich die Herde nicht nur „einfach so“, sondern nach bestimmten Kriterien. So ist für mich zum Beispiel das Ruheverhalten von besonderer Bedeutung. Nämlich indem ich mich frage, wie viele Tiere und welche quasi im Pulk gemeinsam entweder stehend oder liegend ruhen.

 

Sind die Tiere in einem engen, freundschaftlichen Kontakt zueinander, so stehen sie im Schnitt enger beieinander als wenn es sich um eine zusammengewürfelte Gruppe handelt. Natürlich ist die genaue Distanz der einzelnen Tiere auch etwas typ- oder rassebedingt. Ponyartige ruhen im Schnitt näher beieinander als Vollblüter, aber im Allgemeinen ist es für mich ein wichtiger Anhaltspunkt wie gut eine Herde funktioniert und harmoniert und ob es einzelne Tiere gibt, die nicht gut integriert sind. Auf den Fotos seht ihr einen Teil unserer Gruppe.

Tschüss, meine Lieben

Schnappschüsse aus meinem Alltag

Marlitt Wendt

 

 

Ich bin Verhaltensbiologin und eine Pionierin auf dem Gebiet des Trainings mit positiver Verstärkung für Pferde. Das was zunächst als private Leidenschaft begann, ist seit fast 20 Jahren meine Berufung. Ich habe meinen Traum verwirklicht und durfte mein Wissen und meine Erfahrung als Autorin in vielen Sachbüchern und Fachartikeln veröffentlichen und als Dozentin auf Seminaren im gesamten deutschsprachigen Raum in der Praxis umsetzen. RPlus ist nun die Quintessenz meiner bisherigen Arbeit. Mit RPlus als Idee, positive Verstärkung in ihrer Gesamtheit darzustellen und den Grundgedanken des Gebens wirklich zu leben, veröffentliche ich hier lerntheoretische Inspirationen, meine eigenen Ausbildungskonzepte und persönliche Einblicke in meine Pferdewelt.

Conny Ranz

 

 

Ich bin Pferdefotografin und Grenzgängerin. Mit meiner Kamera bewege ich mich zwischen den Welten. Zwischen Tier und Mensch, zwischen Traum und Realität. Pferde ihrer Natur entsprechend in ihrer ganzen Persönlichkeit zu zeigen, begeistert mich damals wie heute. Dazu bin ich unter anderem europaweit auf den Spuren der Wildpferde unterwegs. Diese Begegnungen erwecken stets den Mut zur Freiheit in mir. Mit meinen Bildern durfte ich bereits an einigen Buchprojekten namhafter Verlage sowie in diversen Pferdemagazinen mitwirken. Vor allem aber verleihe ich damit unserem gemeinsamen Herzensprojekt RPlus aus vollster Überzeugung Flügel.

AUTHOR: Conny Ranz & Marlitt Wendt