q
Welcome to moose theme.
Enter any text or widget here.
RPlus | Vergangenheit und Zukunft
Marlitt Wendt, Conny Ranz, Pferdsein, RPlus, R+, Clickertraining, clicker training, Clicker, Clickern, Positives Pferdetraining, Positive Verstärkung, Pferdeverhalten, Pferde-Ethologie, Pferdeethologie, Equine ethology, Native horses, Shaping, Target, Pferdetraining, empowered equestrians, Wildpferde, positive reinforcement, positive reinforcement training, Zirkuslektionen, Bodenarbeit, Freiheitsdressur, Freiarbeit, Wenn Pferde lächeln, Belohnung, Belohnungslernen
356961
post-template-default,single,single-post,postid-356961,single-format-standard,eltd-cpt-1.0,ajax_leftright,page_not_loaded,,moose-ver-2.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_370,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

 Augenblicke, die das Leben verändern

 

Noch vor einigen Tagen habe ich mal wieder darüber nachgedacht, dass es ja oft im Leben Momente gibt, die so außergewöhnlich schön sind, dass sie uns tief berühren und positiv dazu anregen etwas zu verändern. Gerade im Bereich des Clickertrainings habe ich in den vielen Jahren meiner beruflichen Tätigkeit viele solcher Momente erlebt, die mein Denken und Handeln nachhaltig geprägt haben.Der für mich wohl intensivste Augenblick, der letztlich auch zu der Entscheidung für meine Berufswahl beigetragen hat ereignete sich an einem wolkenlosen Sommertag im Jahr 1999 mit meinem inzwischen verstorbenen Herzenspony Maraschino.

Unser magic moment

 

Schon früher habe ich viel mit Belohnungen und auch mit Futter aus der Hand gearbeitet, doch in diesem besagten Sommer lernte ich über eine Freundin erstmalig das Prinzip des Clickertrainings kennen. Wenige dieser sonderbaren neuen Clicks und in den Augen meines Ponys blitzte der Funken des Verstehens – er hatte das Prinzip schneller verstanden als ich. Für mich war dieser Tag eine Offenbarung. Schon vorher hatte ich das Gefühl, dass wir beide eine Einheit bildeten, dass wir uns blind verstanden. Aber dennoch war es faszinierend zu sehen, wie viel Freude ihm diese neue Kommunikationsform bereitet und wie er ganz genau verstanden hat, was er tun kann, um einen Click zu erhalten. Seine offensichtliche Begeisterung reichte aus um für mich zu entscheiden, dass es das ist, was ich schon so lange gesucht habe, dieser eine winzige Baustein, der mir gefehlt hat und mir war klar, dass es nicht anders geht, als dass ich alles über das Thema Clickertraining und Lernverhalten erfahren wollte. So begann der Prozess, der von meinem Studium der Verhaltensbiologie begleitet wurde und schließlich auch zu meiner Berufswahl als Pferdetrainerin, Dozentin und Autorin geführt hat. Ich wollte diese Momente teilen und auch anderen Pferden die Möglichkeit geben, auf einer tieferen Ebene von ihrem Menschen verstanden zu werden.

Schritt in eine neue Richtung

 

So hat letztlich ein einziger kleiner Augenblick, ein Ausprobieren und offen sein sich als Wegweiser für meine gesamte Zukunft erwiesen. Ich bin sehr dankbar ihn erleben zu dürfen und dankbar was aus diesem einen Tag, diesem ersten Versuch geworden ist. Heute – 20 Jahre später – hat sich endlich eine erkennbar positive Bewegung in der Pferdewelt formiert. Immer mehr Menschen interessieren sich für alternative positive Ausbildungsformen und die aktuellen Erkenntnisse der Ethologie und dem Lernverhalten der Pferde. Und ich bin sehr dankbar dafür meinen Anteil daran geleistet zu haben, über meine Bücher, die Artikel, aber ganz besonders über die vielen, vielen Momente in den Seminaren und Unterrichtseinheiten, in denen ich die Veränderung im Leben von so vielen Menschen und Pferden live miterleben konnte. So durfte ich schon bei vielen solcher Magic Moments dabei sein. Ich persönlich notiere mir all diese Erlebnisse, denn aus den Erzählungen solcher Ereignisse können eben auch neue magische Momente für andere entstehen. Schreibt Eure Magic Moments auf, haltet sie gut behütet in Euren Herzen fest und erinnert Euch gerade auch in schweren Zeiten an sie. Diese Momente sind es welche die Beziehung zu Eurem Pferd ausmachen.

Auf ein weiteres Jahr voller RPlus, Marlitt und Conny

Marlitt Wendt

 

 

Ich bin Verhaltensbiologin und eine Pionierin auf dem Gebiet des Trainings mit positiver Verstärkung für Pferde. Das was zunächst als private Leidenschaft begann, ist seit fast 20 Jahren meine Berufung. Ich habe meinen Traum verwirklicht und durfte mein Wissen und meine Erfahrung als Autorin in vielen Sachbüchern und Fachartikeln veröffentlichen und als Dozentin auf Seminaren im gesamten deutschsprachigen Raum in der Praxis umsetzen. RPlus ist nun die Quintessenz meiner bisherigen Arbeit. Mit RPlus als Idee, positive Verstärkung in ihrer Gesamtheit darzustellen und den Grundgedanken des Gebens wirklich zu leben, veröffentliche ich hier lerntheoretische Inspirationen, meine eigenen Ausbildungskonzepte und persönliche Einblicke in meine Pferdewelt.

Conny Ranz

 

 

Ich bin Pferdefotografin und Grenzgängerin. Mit meiner Kamera bewege ich mich zwischen den Welten. Zwischen Tier und Mensch, zwischen Traum und Realität. Pferde ihrer Natur entsprechend in ihrer ganzen Persönlichkeit zu zeigen, begeistert mich damals wie heute. Dazu bin ich unter anderem europaweit auf den Spuren der Wildpferde unterwegs. Diese Begegnungen erwecken stets den Mut zur Freiheit in mir. Mit meinen Bildern durfte ich bereits an einigen Buchprojekten namhafter Verlage sowie in diversen Pferdemagazinen mitwirken. Vor allem aber verleihe ich damit unserem gemeinsamen Herzensprojekt RPlus aus vollster Überzeugung Flügel.

AUTHOR: Conny & Marlitt