q
Welcome to moose theme.
Enter any text or widget here.
RPlus | Rolle der Nullposition
Marlitt Wendt, Conny Ranz, Pferdsein, RPlus, R+, Clickertraining, clicker training, Clicker, Clickern, Positives Pferdetraining, Positive Verstärkung, Pferdeverhalten, Pferde-Ethologie, Pferdeethologie, Equine ethology, Native horses, Shaping, Target, Pferdetraining, empowered equestrians, Wildpferde, positive reinforcement, positive reinforcement training, Zirkuslektionen, Bodenarbeit, Freiheitsdressur, Freiarbeit, Wenn Pferde lächeln, Belohnung, Belohnungslernen
357805
post-template-default,single,single-post,postid-357805,single-format-standard,eltd-cpt-1.0,ajax_leftright,page_not_loaded,,moose-ver-2.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_370,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Sometimes the smallest things takes up the most room in your heart. Winnie the Pooh

Sind die entscheidenden

 

Ist es nicht oft ein spezieller Blick von einem geliebten Menschen oder einem Herzenspferd, der die gesamte Beziehung zu diesem Wesen ausmacht? Eine Berührung oder ein sich nahe sein, was man noch Jahre oder gar Jahrzehnte später spürt als wäre es die gegenwärtige Realität? Die großen Ereignisse, die Events und Sensationen, die vergisst man natürlich auch nicht, aber es ist spannend auf die Suche nach dem zu gehen was Spuren im eigenen Herzen hinterlassen hat. Da gibt es sehr viele Spuren, je feiner und zarter sie gezeichnet sind, desto kostbarer sind sie oft auch.

Was gibt es da für Hufspuren in Deinem Herzen?

 

Vielleicht der erste zarte Kontakt der weichen Pferdenase mit Deiner Hand? Oder das erste Mal als Du neben Deinem liegenden Pferd knien durftest? Die vielen ersten Male sind kostbar, weil sie eben das sind, der Beginn einer wundervollen Reise und in dieser Form nicht wiederholbar.

Ich erinnere mich an unser erstes Treffen, als sich unsere Blicke trafen, dein Wiehern als Du mich aus der Ferne erkanntest, ich sah deine kleinen Freudensprünge beim ersten Weidegang im Frühling - kleine Momente die untergehen wie Tränen im Regen.

Doch auch die vielen alltäglichen kleinsten Dinge werden in ihrer Summe zu einer charakteristischen Erinnerung an das geliebte Gegenüber. Die Art wie es läuft, der Klang des Wieherns oder der Duft seines Fells, das ist etwas was bleibt auch wenn das Pferd vielleicht schon lange nicht mehr unter uns weilt.

Wie Pferde uns wirklich berühren

 

Achtsamkeit für den kurzen Wimpernschlag unserer gemeinsamen Reise durch die Zeit. Wohin hat uns unser Weg bisher geführt? Wo fühlten wir uns im Einklang? Was macht unsere Verbindung erst so richtig stimmig? Diese Fragen haben auch mit dem Erforschen unseres eigenen Weges und dem Entwickeln unserer Persönlichkeiten zu tun. Denn in der Verbindung mit den Pferden gibt es so viele Gelegenheiten innerlich als Person zu wachsen, wenn wir die Tiere als ebenbürtige Persönlichkeiten wahrnehmen. Denn letztlich sind alle Persönlichkeiten, ob Mensch oder Pferd nur die Summe all dieser kleinen Begegnungen und erlebten Augenblicke – aufgefädelt auf dem bunten Faden des Lebens.

Sonnige und herzliche Grüße, Marlitt

Marlitt Wendt

 

 

Ich bin Verhaltensbiologin und eine Pionierin auf dem Gebiet des Trainings mit positiver Verstärkung für Pferde. Das was zunächst als private Leidenschaft begann, ist seit fast 20 Jahren meine Berufung. Ich habe meinen Traum verwirklicht und durfte mein Wissen und meine Erfahrung als Autorin in vielen Sachbüchern und Fachartikeln veröffentlichen und als Dozentin auf Seminaren im gesamten deutschsprachigen Raum in der Praxis umsetzen. RPlus ist nun die Quintessenz meiner bisherigen Arbeit. Mit RPlus als Idee, positive Verstärkung in ihrer Gesamtheit darzustellen und den Grundgedanken des Gebens wirklich zu leben, veröffentliche ich hier lerntheoretische Inspirationen, meine eigenen Ausbildungskonzepte und persönliche Einblicke in meine Pferdewelt.

Conny Ranz

 

 

Ich bin Pferdefotografin und Grenzgängerin. Mit meiner Kamera bewege ich mich zwischen den Welten. Zwischen Tier und Mensch, zwischen Traum und Realität. Pferde ihrer Natur entsprechend in ihrer ganzen Persönlichkeit zu zeigen, begeistert mich damals wie heute. Dazu bin ich unter anderem europaweit auf den Spuren der Wildpferde unterwegs. Diese Begegnungen erwecken stets den Mut zur Freiheit in mir. Mit meinen Bildern durfte ich bereits an einigen Buchprojekten namhafter Verlage sowie in diversen Pferdemagazinen mitwirken. Vor allem aber verleihe ich damit unserem gemeinsamen Herzensprojekt RPlus aus vollster Überzeugung Flügel.

AUTHOR: Conny Ranz & Marlitt Wendt