q
Welcome to moose theme.
Enter any text or widget here.
Der Pferdepodcast, diesmal mit Marlitt | RPlus
362371
post-template-default,single,single-post,postid-362371,single-format-standard,eltd-cpt-1.0,ajax_leftright,page_not_loaded,,moose-ver-2.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_370,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Mit meinem  Herzensthema Schmerzmimik

 

Ich finde es wahnsinnig wichtig immer wieder über die Kernthemen der Pferdeethologie zu sprechen. Einfach um immer mehr Personen darüber zu informieren, wie facettenreich und fein die Pferdesprache ist. Besonders wichtig ist mir dabei das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten des Ausdrucksverhalten, also wie das Pferd über Körpersprache, Bewegungen oder die Mimik kommuniziert. Gerade wenn es um das Erkennen von Wohlbefinden, Stress oder gar Schmerzen geht, ist es sinnvoll das Gesamtbild betrachten zu können und sich dann kennzeichnende Aspekte herausgreifen zu können. Und genau um dieses komplexe Thema „Schmerzen beim Pferd erkennen“ ging es in meinem Podcast-Gespräch mit Chris Berdrow von „Der Pferdepodcast“ einem tollen Freizeit-Projekt für Pferdefreunde.

Wie zeigen Pferde nun Schmerzen?

 

Schön für mich war, dass wir im Interview wirklich viele der typischen Schmerzanzeigen besprechen konnten. Einmal natürlich die Schmerzmimik mit der typischen Ohrenstellung, der verkrampften Nüstern- und Lippenpartie, der angespannten Kaumuskulatur oder aber die Sorgenfalten über dem Auge. Dann ging es auch darum, warum viele Menschen Schmerzen und Unwohlsein beim Pferd erst relativ spät bemerken. Zum einen, weil Pferde von der Natur darauf ausgelegt sind Schmerzen eher zu verstecken um nicht die Aufmerksamkeit von Raubtieren zu erregen. Zum anderen aber auch ganz besonders deswegen, weil das Thema Mimik und Körpersprache in der Reiterwelt immer noch ein stiefmütterliches Dasein fristet. Viel zu wenig wird schon über erste kleine Vorahnungen gesprochen oder kennzeichnende Merkmale des Schmerzausdrucks besprochen. Umso wichtiger, dass wir im Podcast einmal wirklich nur darüber gesprochen haben und nicht über unser Hobby reiten oder sonstige Beschäftigung mit dem Pferd. Denn: Nur ein vitales, glückliches Pferd ist ein zufriedenes Pferd.

Und so könnt Ihr das Gespräch anhören

 

Den Pferdepodcast findet man auf allen gängigen Plattformen wie Spotify, Deezer, AmazonMusic, ApplePodcasts und vielen weiteren. Das Gespräch beginnt bei Minute 25:22. Direkt dahin kommt Ihr auch hier:  https://derpferdepodcast.com/2021/08/02/ohren-augen-nuestern-so-sagt-dir-dein-pferd-dass-es-schmerzen-hat/

Und natürlich gibt es auch viele weitere Podcast-Folgen mit spannenden Themen.

Viel Spaß mit unserem Interview!

Und jetzt gibt es was auf die Ohren, Marlitt

Deine Unterstützung ist wichtig

Liebe Leserin, lieber Leser!

Unsere Fach-Artikel und Videos stehen allen Interessierten zur freien Verfügung. Allerdings erfordert das alles im Hintergrund viel Arbeit, Organisation und auch viel Geld. Deshalb benötigen wir eure finanzielle Unterstützung um weiterhin unsere Vision im Sinne der Pferde in die Welt hinauszutragen. Unterstützt uns deshalb jetzt mit einer einmaligen Spende oder richtet ein monatliches, freiwilliges Abo auf unserer Seite ein. Danke! Marlitt und Conny

Marlitt Wendt

 

 

Ich bin Verhaltensbiologin und eine Pionierin auf dem Gebiet des Trainings mit positiver Verstärkung für Pferde. Das was zunächst als private Leidenschaft begann, ist seit fast 20 Jahren meine Berufung. Ich habe meinen Traum verwirklicht und durfte mein Wissen und meine Erfahrung als Autorin in vielen Sachbüchern und Fachartikeln veröffentlichen und als Dozentin auf Seminaren im gesamten deutschsprachigen Raum in der Praxis umsetzen. RPlus ist nun die Quintessenz meiner bisherigen Arbeit. Mit RPlus als Idee, positive Verstärkung in ihrer Gesamtheit darzustellen und den Grundgedanken des Gebens wirklich zu leben, veröffentliche ich hier lerntheoretische Inspirationen, meine eigenen Ausbildungskonzepte und persönliche Einblicke in meine Pferdewelt.

Conny Ranz

 

 

Ich bin Pferdefotografin und Grenzgängerin. Mit meiner Kamera bewege ich mich zwischen den Welten. Zwischen Tier und Mensch, zwischen Traum und Realität. Pferde ihrer Natur entsprechend in ihrer ganzen Persönlichkeit zu zeigen, begeistert mich damals wie heute. Dazu bin ich unter anderem europaweit auf den Spuren der Wildpferde unterwegs. Diese Begegnungen erwecken stets den Mut zur Freiheit in mir. Mit meinen Bildern durfte ich bereits an einigen Buchprojekten namhafter Verlage sowie in diversen Pferdemagazinen mitwirken. Vor allem aber verleihe ich damit unserem gemeinsamen Herzensprojekt RPlus aus vollster Überzeugung Flügel.

Bock auf mehr Podcasts mit Marlitt?

Podcast Pferdegewieher Reiten
Interview mit Marlitt
Podcast Wehorse

AUTHOR: Conny Ranz & Marlitt Wendt